Nachdem einige Berliner Rechtspfleger auf die Idee gekommen waren, Amtslöschungsverfahren gegen wirtschaftlich tätige Vereine einzuleiten, hat nun der Bundesgerichtshof ein Machtwort gesprochen:

Vereine als Rechtsform haben in Deutschland seit über 100 Jahren Tradition. Nach der Idee des Gesetzgebers soll es keine wirtschaftlichen Vereine, also Unternehmen die als Vereine agieren, geben. Hierfür sind andere Körperschaften (GmbH, AG, Genossenschaften) gedacht. Vereine deren Zweck auf Ausübung eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs gerichtet sind, können deshalb nicht als Vereine ins Register eingetragen werden. Vereine müssen in der Satzung und tatsächlich ideelle Zwecke verfolgen um eingetragen werden zu können.

Unerwartet und entgegen der bisher geltenden Praxis hatte das Amtsgericht Charlottenburg ein Amtslöschungsverfahren gegen einen Verein eingeleitet, der mit 11 Mitgliedern neun Kindertagesstätten betrieb. Begründung: Der Verein sei wirtschaftlich tätig und nicht mehr als ideeller Verein anzusehen. Deutschlandweit wurden weitere Verfahren angestrengt.

Obwohl die Begründung für die Löschung eher dem Wortlaut des Gesetzes entspricht hätte es die Vereinslandschaft kräftig umgekrempelt (man denke an einige Fußballbundesligisten). Der Bundesgerichtshof hat deshalb (zusammengefasst) folgendes entschieden. Ist ein Verein vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, droht keine Löschung aus dem Vereinsregister.

(BGH, Beschluss v. 15.05.2017 – II Z.B. 7/16)

Jugitatio Apéro

07.02.2017

Herzliche Einladung zum Jugitatio Apéro zum Thema: Erb- und Steuerrecht für Patchworkfamilien – was Sie beachten müssen und wie Sie sich und Ihre Familie absichern können.

Weiterlesen →

Bei Verlust oder Diebstahl – Bankkunde hat Recht auf kostenlose Ersatz-EC-Karte

09.03.2016

Verliert man seine EC-Karte oder wird sie einem gestohlen, ist der erste Schritt, die Sperrung der Karte durch die Bank zu veranlassen. Oft taucht die Karte nicht wieder auf, sodass man seine Bank bittet, eine Ersatzkarte auszustellen. Viele Banken verweisen dann auf ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen und verlangen für die Ausstellung einer Ersatzkarte ein Entgelt. Das […]

Weiterlesen →

Vorsicht mit Reizgas

28.01.2016

Durch die Vorfälle an Silvester in Köln und Hamburg gibt es, laut Medienberichten, vermehrte Käufe von Reizgas bzw. Pfefferspray. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Pfefferspray ist nicht gleich Pfefferspray. Das Waffengesetz kennt den Begriff des „Pfeffersprays“ nicht, vielmehr ist bei derartig bezeichneten Artikeln zu prüfen, ob diese als Reizstoffsprühgeräte im Sinne des § 3 II […]

Weiterlesen →

Helmpflicht für Fahrradfahrer auf deutschen Straßen?

18.06.2015

Gesetzlich besteht keine Pflicht für Fahrradfahrer im Straßenverkehr einen Helm zu tragen. Eine Ordnungswidrigkeit kann somit nicht verhängt werden, wenn Sie keinen Helm tragen. Fraglich ist jedoch, ob das Führen eines Fahrrades ohne Helm bei einem Unfall ein Mitverschulden begründet. Diese Frage hat nun das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein wie folgt beantwortet: Kollidiert ein Radfahrer im öffentlichen […]

Weiterlesen →